Team Seepferdchen

Gaby Peter

Tel.: 06251-4281  Infobox

Handy 01717904080


teamseepferdchen@t-online.de

Team Seepferdchen Unser Bad Aquafitness Volkshochschulkurse Babyschwimmen Kinderschwimmen  Schwimmlernkurse Abzeichen
Termine 2020

Kinderschwimmen

Sa 15:00 und 15:45 Uhr


Liebe Eltern, jetzt habt ihr schon so toll auf die nächsten Stufen hingearbeitet und nun packe ich es leider nicht .Ich kann euch nicht beschreiben,wie traurig mich das macht.


Da eure Kinder ja sowieso nicht auf den Schwimmlernkurs hinarbeiten ( das ist im nächsten Semester bei euch dran) ,

möchte ich euch einfach ein paar Tipps geben ,die ihr mit euren Kindern beim Schwimmengehen umsetzen könnt.


Das wichtigste ist…GEHT schwimmen: planschen,spritzen,lachen,toben oder bedacht Becher umfüllen..ALL das ist nötig ,dass  eure Kinder zu Wasserratten werden .



Schwimmhilfen für diese Kinder


Diese Kinder sollen mit dem was ihr ihnen regelm.anzieht Spaß haben.Wenn sie sich wehren , könnt ihr euch gegen Hilfsmittel entscheiden ( dann lauft ihr bis zum Schwimmkurse neben ihnen her.Ihr lasst sie doch auch nicht auf der Straße spielen.)

Wenn ihr euren Willen durchsetzt,könnt ihr mit mehr Ruhe mit ihnen arbeiten- oft ohne ,dass sie es merken Tipps folgen unten.


Poolnoodle ( momentan habe ich noch etwa 15 Noodle zu verschenken. Wer sich zuerst meldet kann sich eine bei mir abholen.)

Schwimmbrett: Bitte nicht zu groß kaufen ( sonst liegen sie euch ständig mit dem Körper darauf..dann übt ihr surfen :)  )


Strampeln ,Radfahren, Springen mit und ohne, Fangspiele

Nun ein paar Punkte ,die ihr alle kennt -die auch sehr wichtig sind


Springen: mit oder ohne Schwimmhilfe, wichtig ist nur,dass die Kinder im Wasser landen und nicht auf dem Oberkörper des Fängers. Reicht ängstlichen Kindern die Hand..dann 3 Finger und später nur einen. Diesen zieht ihr im Flug weg. Das Ganze bitte NICHT mit den Kindern besprechen.Die haben euch mehr im Griff als ihr sie.( Ich sah schon Mütter springen,da der 3 Jährige Fachanwalt für Kinderrechte ihr das Wort im Mund umdrehte)


Tauchen: Auch hier..ohne einen Anreiz tauchen die Kinder nicht freiwillig.Wenn sie es mal können , bekommt ihr sie kaum noch hoch.

Dazu benötigen Kinder einen Gegenstand der  taucht. Kinder , die kein Wasser auf dem Kopf haben möchten , kämpfen nur gegen ein Gefühl…nun heisst es , immer mal wieder Becher- Wasser über den Hinterkopf laufen lassen , später von Mal zu Mal mehr Richtung Gesicht.


Hüpfen ,Laufen ,Blubbern ( sehr wichtig-betrifft Atmung beim Schwimmlernkurs), Spielchen auf der Treppe, Hangeln und ganz wichtig–> denkt an einen Ball ( weich, etwas kleiner , Wasserbälle jeglicher Art.Sonst verbietet der Bademeister die Nutzung)



So das war es jetzt erst mal für den Anfang. Wenn ihr Fragen habt, schreibt mir doch eine Mail

oder AB und Mailbox


Telefonisch könnt ihr mich kaum erreichen

Die anderen Kurse laufen doch weiter.


Im Herbst kommt bitte zum ersten mal in eure jetzigen Kurse.

Ich lasse euch nach und nach aufsteigen, wenn eure Kinder soweit sind.


Schönen Sommer wünsche ich euch

Gaby