Team Seepferdchen

Gaby Peter

Tel.: 06251-4281  Infobox

Handy 01717904080


teamseepferdchen@t-online.de

Team Seepferdchen aquajogging Babyschwimmen Kinderschwimmen  Schwimmlernkurse Abzeichen Unser Bad

Hier ist schon eins unserer Kinder unterwegs:

Oberkörper senkrecht

Schwimmflügelgröße = I

Wassergewöhnung

6 Monate - ~12 Monate

Zuerst möchte ich euch das Einsteigen mit Kindern ab 6 Monate etwas näher bringen.

Danach folgen Tipps ,was man mit Kindern bis etwa 1 Jahr schon zu Hause oder alleine im Schwimmbad machen kann.

Spielende Wassergewöhnung ab 6 Mo in der Wanne.


In diese Alter könnt ihr eure Kinder schon setzen. Einige noch mit Hilfe , deshalb lasst sie nie alleine in der großen Wanne sitzen. Der Kopf würde bei einem Umfallen ,direkt auf die harte Wannenwand schlagen. Wir wollen die Kinder nun erst nass tropfen.

Mit einem vers lieben Kinder das Spiel nochmehr. Kinder benötigen Wiederholungen. Sobald ihr den Vers anstimmt,wissen sie sofort-was passiert.







Jetzt würde ich das Gießen unbedingt ausbauen. Einen schönen kräftigen Strahl,der über arme,Körper,Kopf läuft.

Das Duschen des Kopfes beginnt ihr am besten immer im Nacken.

Denkt einmal daran,wenn es euch kalt über den Rücken läuft ,wenn genau dort Wasser herunter läuft.

Dann immer weiter hoch zum Schädeldach und über die Ohren.

               Die ersten Tropfen zum Gesicht hin und dann ruhig immer weiter steigern.

Das nächste wichtige Spiel: mit den Händen aufs Wasser patschen..

Einige eurer Kinder werden im ersten Moment aufschauen und kritisch beäugen, was passiert.

Natürlich lässt man die Kinder bei den ersten Versuchen nicht nass werden. Auch hier könnt ihr den oben genannten Vers gut nutzen. Erst werden Tropfen von den Fingern laufen lassen..

Am Ende aufgepatscht. Nehmt den Arm eures Kindes und zeigt ihm,wie es das Patschen nachmachen kann. Es wird nicht lange dauern und es wird dieses Spiel lieben.

Regen, Regen…tropf,tropf, tropf…

Fällt auf meinen Kopf Kopf Kopf,

Regen, Regen…tropf,tropf, tropf…

Fällt auf meine Hand, Hand Hand….

Regen, Regen…tropf,tropf, tropf…

Fällt aufs ganze Land,Land,Land…( hier wird nun richtig nass gemacht)

Fortsetzung folgt…Blubbern :)


Das Einsteigen ab 6 Monaten ist schon schwieriger als mit 3 oder 5 Monaten. Die Kinder nehmen inzwischen viel mehr wahr und reagieren darauf ,genau wie sie gelernt haben-dass ihre Reaktionen bei euch etwas bewirken. Schon jetzt ertappen sich Eltern dabei-so zu reagieren-wie es ihre Kinder möchten. Der Satz: Die haben uns schon in der Hand  fällt immer wieder. Wichtig  ist ,dass ihr immer mal wieder einen Schritt zur Seite macht und euch selbst etwas beobachtet.Ihr habt die Erfahrung und wisst, was gut ist für euer Kind. Solltet ihr mit einem 6 Mo alten Kind einsteigen wollen und dies schreit schon,wenn es das Wasser sieht beginnt bitte mit der ersten Wassergewöhnung.Es dauert oft nur wenige Minuten und ihr könnt dem Alter eures Kindes entsprechend weitermachen.

                                                  Wassergewöhnung bis 6 Monate  


Ohne diese Erfahrungen werdet ihr es nicht leicht haben eure Kinder ins Wasser zu bekommen.

Schon jetzt sind Spielzeug und Ablenkung extrem wichtig. Die Kinder reagieren auf Spielsachen und markante Punkte , wie Farben,Geräusche, große Augen. Die Augen nenne ich gezielt,da ich in meinen 20 Jahren immer wieder die Erfahrung habe,dass ich Kinder mit einem Spielzeug mit großen Augen schneller beruhige ,als welches ohne. Jedes Kind reagiert auf andere Dinge.Eines meiner Kinder war ganz wild auf Kekse. Also haben wir aus einem Kaufladen Plastikkekse schwimmen lassen. Der Zweck heiligt die Mittel.

Leider sind viele Spielsachen fürs Schwimmen aus Plastik. Vereinzelt haben wir auch Holzspielzeug,dass muss aber besonders lackiert sein,damit es nicht zu faulen beginnt.